Worauf man seine Liebe setzt, / Für's Allerbeste es das schätzt. - Vogl, Johann Nepomuk